Skip to content

„FBI rettet 105 Jugendliche aus der Prostitution…“

30/07/2013

FBI rescues more than 100 children, arrests 150 pimps in sex-trafficking raid | Fox News 2013-07-31 13-54-28Diese Schlagzeile zischt grade durch die weltweiten Newskanäle und das FBI feiert sich als Retter* von 105 „Kinderprostitutierten“. Ferner wurden 150 „Zuhälter und andere Individuen“ verhaftet.

Vor der Kritik: Wir begrüßen jede ernst gemeinte Untersützung von Opfern von kommerziellem sexuellem Missbrauch (aus ethischen Gründen sollte man das nicht „Kinderprostitution“ nennen). Aber bevor wir diese Aktion feiern, müssen wir genauer hinschauen. Denn was die Presse bei dieser unkritischen und nicht weiter vertieften und recherchierten Wiederholung und Reproduktion einer Pressemitteilung des FBI übersieht, ist:

In den USA gelten Minderjährige in der Prostitution nicht immer als Opfer – sie gelten als Kriminelle und werden inhaftiert, weil sie der Prostitution nachgehen. Wer auch immer der Prostitution nachgeht oder sich so verhält, als würde er/sie/* das tun, kann verhaftet werden, egal ob minderjährig oder erwachsen. Noch 2012 hatten nur drei US-Bundesstaaten Minderjährige in der Prostitution entkriminalisiert. In allen anderen Staaten galten sie als Täter_innen. Die offizielle Statistik für 2011 ist deutlich genug: 742 Minderjährige wurden wegen Prostitution verhaftet (Um die Zahlen zu sehen: „National Estimates“ –> „Annual Tables“ –> „Offense by age for females“ –> Generate results“). Im Jahr 1980 waren es noch 2.197 Minderjährige (und um die 60.000 Erwachsene), die wegen Prostitution verhaftet wurden.

Es kann also gut sein, dass sich unter den vom FBI verhafteten Personen Menschen befinden, die nichts anderes getan haben, als sexuelle Dienstleistungen anzubieten – eine Handlung, die dort strafbar ist, in die Statistiken einfließt, aber de facto nichts mit Gewalt und Zwang zu tun hat. Man sollte hier eben genauer hinschauen und die Pressemitteilung des FBI hinterfragen und sich daran erinnern, dass in den USA jeglicher Akt kommerzieller Sexualität (außer Pornographie) verboten ist und als „sex trafficking“ abgestempelt ist. Sexarbeiter_innen werden selbst entweder wegen Prostitution oder gar als „sex trafficker“ inhaftiert – eine Politik, die man aus einer Perspektive der Menschenrechte ablehnen muss.

Erst im April 2013 wurde im Violence Against Women Act ein Abschnitt hinzugefügt, der Minderjährige in der Prostitution grundsätzlich als Opfer sieht und es verbietet, Minderjährige wegen „Prostitution“ anzuklagen und zu inhaftieren. Zwar wurde dies schon länger gefordert, aber es gab und gibt jedoch immer wieder Widerstand.

Gegner_innen der Entkriminalisierung von Minderjährigen, die in der Prostitution tätig sind, sagen, dass man dadurch noch mehr Minderjährige ermutigen würde, als Prostituierte zu arbeiten. Für die Gegner_innen eines menschenrechtsbasierten Ansatzes ist es leider sinnvoller, Jugendliche in der Prostution in den Knast zu stecken – anstatt sie durch soziale Maßnahmen zu unterstützen und ihnen zu ermöglichen, durch Bildung eine andere Zukunft aufzubauen.

Falls Sie mir nicht glauben, dass es überhaupt diese Debatte gibt, hier ein paar Quellen, die diese Haltung bestätigen:

Adelson, Wendi J. (2008) „Child Prostitute or Victim of Trafficking?,“ University of St. Thomas Law Journal: Vol. 6: Iss. 1, Article 8. Available at: http://ir.stthomas.edu/ustlj/vol6/iss1/8

Children in Prostitution: How many are there and what to do? (2012)

Pro & Con: Should prostitution be decriminalized for minors? (2010)

Why We Must Arrest Child Prostitutes. It may sound cruel, but it could be the only thing that saves them (2011)

60 arrested for prostitution. Three were minors (2013)

Child prostitutes: Criminals or victims? (2011)

U.S. should stop criminalizing sex trafficking victims (2011)

Aktualisierung vom 8.  August 2013:

Es gibt nun offizielle Berichte darüber, dass die „geretteten“ Minderjährigen aus Sicherheitsgründen in Haft gelangen – offenbar, weil es keine bessere Unterkunftsmöglichkeit gibt. Unsere These ist also bestätigt: Minderjährige werden inhaftiert – Opfer werden inhaftiert und dabei erneut traumatisiert und viktimisiert.
Some Child Sex Trafficking Victims ‚Rescued‘ by Recent FBI Sting Could End up in Jail (US News) 

%d Bloggern gefällt das: